Latsch/Berg├╝n Empfehlung

Samstag, 07 Dezember 2013 10:23
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

 


Lingua materna
 

Herzlich Willkommen in Berg├╝n am Herzst├╝ck der UNESCO Linie der Rh├Ątischen Bahn.
 
Das intakte Bergdorf Berg├╝n liegt am Fusse des Albulapasses, Tor zum Engadin. Die Fahrt mit der Rh├Ątischen Bahn von Berg├╝n nach Preda, dem Herzst├╝ck der Unesco-Linie Albula / Bernina RhB, ist f├╝r jeden Gast ein H├Âhepunkt. Im Winter ist Berg├╝n bekannt als DIE Schlittelwelt.
Berg├╝n/Bravuogn (1376m) - Drehort der in den 90er Jahren entstandenen TV-Serie "Die Direktorin" (Die Kurdirektorin), stand schon 1952 einmal im Rampenlicht, als im nahen D├Ârfchen Latsch der erste "Heidi"-Film gedreht wurde. Der Dorfkern mit malerischen Engadiner H├Ąusern - reichhaltig verziert mit Sgraffiti, Fresken und Erkern - sowie einer 800 Jahre alten romanischen Kirche und dem R├Âmerturm ├╝berrascht mit seiner Einheitlichkeit.
 
Berg├╝n
 
Im Sommer locken Wander- und Themenwege wie der bekannte Bahnerlebnisweg Preda ÔÇô Berg├╝n oder der beliebte Heidiweg. Die spektakul├Ąre Albulabahn, das Herzst├╝ck der Unesco-Linie RhB Albula / Bernina windet sich durch Kehrtunnels, durch Galerien und turmhohe Viadukte. Auf einer Strecke von 8 km begleitet der Bahnerlebnisweg die eindr├╝ckliche und interessante Albulstrecke. Am (fast) massstabgetreuen Modell im Ortsmuseum k├Ânnen Bahnbegeisterte bei Modelleisenbahnvorf├╝hrungen einen ├ťberblick ├╝ber die auf den ersten Blick recht verwirrende Linienf├╝hrung der Albula-Bahnstrecke gewinnen.
Das Schwimmbad mit grossz├╝giger Liegewiese, 50m- und Kinderbecken, Rutschbahn und Sprungbrett garantiert herrliche Erfrischung.
 
Der Weiler Latsch - Terrassensiedlung oberhalb Berg├╝n

Sandro und Sergio Guidon, B├╝rger von Latsch-Berg├╝n
 
 
 
Der Weiler Latsch liegt gut sichtbar auf einer Kuppe oberhalb von Berg├╝n. Das idyllisch gelegene, sonnige Bergdorf ist ein beliebter Ausflugsort mit herrlicher Aussicht auf die Elagruppe. Von Latsch f├╝hrt ein Spazierweg durch Wald und Wiesen nach Stuls-Stugl. Erstmals wurde Latsch als Lacis im Jahre 1154 urkundlich erw├Ąhnt. Das Dorf d├╝rfte um 1500 herum bereits die heutige Gr├Âsse erreicht haben. 1523 wurde die Kapelle St. Nikolaus errichtet und 1891 wurde mit dem Bau einer Fahrstrasse nach Berg├╝n begonnen. 1983 bestand das Dorf aus 30 Bauernh├Âfen, wovon heute jedoch nur noch zwei aktiv bewirtschaftet werden. Immer wieder wird Latsch als Drehort aufgesucht.
Das kleine Restaurant Schmid im Oberdorf gilt als Geheimtipp f├╝r alle Besucher des Weiler Latsch.
 
Latsch
 
1952 - 1954 wurde in Latsch der erste Heidifilm gedreht, mit Heinrich Gretler, Elsbeth Siegmund und Thomas Klameth in den Hauptrollen.

 
Im Winter ist Berg├╝n ein sehr beliebtes Ziel f├╝r Schlittler: Preda-Berg├╝n ist ein Klassiker unter den Schlittelbahnen. Die Route folgt ├╝ber 6km der gesperrten Albulapassstrasse von Preda nach Berg├╝n. F├╝r Nachtschw├Ąrmer ist die Bahn bis sp├Ątabends beleuchtet. Eine zweite, steilere Schlittelbahn von Darlux nach Berg├╝n bietet verwegenen Schlittlern besonderes Vergn├╝gen. Berg├╝n verf├╝gt auch ├╝ber ein Skigebiet. Zwei Sessel- und ein Skilift bef├Ârdern die Schneesportler am Darlux bis auf 2552m. Freestyler k├Ânnen sich im vielseitigen Snowhillpark vergn├╝gen. In Dorfn├Ąhe gibt es zwei Skilifte die bestens f├╝r Einsteiger und Familien geeignet sind. Schneeschuhwanderer f├╝hlen sich hier ebenfalls wohl. Loipen, Winterwanderwege, Curling und ein Eisplatz laden zu weiteren Wintersportvergn├╝gen ein.
Top Events
Chalandamarz - am 1. M├Ąrz vertreiben Kinder mit Glocken den Winter, bekannt aus dem beliebten Kinderbuch "Schellenursli" der Autorin Selina Ch├Ânz und des K├╝nstlers Alois Carigiet (M├Ąrz).
SlowUp Mountain Albula - autofreier Erlebnistag am Albula-Pass. Der landschaftlich reizvolle ├ťbergang zwischen Albulatal und Engadin geh├Ârt ganz den Velofahrern und Wanderern (September).
Highlights
 
Sch├Ânes Ortbild - im historischen Berg├╝ner Dorfkern stehen malerische Engadiner H├Ąuser, viele mit Sgraffiti (einer Ritztechnik) dekoriert.
Albula-Bahnlinie - unz├Ąhlige Viadukte, Tunnels Br├╝cken und drei Spiraltunnels waren n├Âtig, um die H├Âhendifferenz der Strecke zu ├╝berwinden.
Ortsmuseum Berg├╝n - die grosse Eisenbahn-Modellanlage bietet einen ├ťberblick ├╝ber die spektakul├Ąre Linienf├╝hrung der Albula-Bahnlinie von Preda nach Berg├╝n.
Naturpark Ela - Natur pur und l├Ąndlicher Tourismus im Albulatal und im Surses (Oberhalbstein).
Kesch H├╝tte (2625m) - ein Meisterwerk alpiner Architektur und die ├Âkologischste H├╝tte des SAC (Schweizer Alpen-Club) unweit von Berg├╝n.
Skateline Surava - eine 3km lange und 3m breite Outdoor-Natureislaufstrecke, die im Winter auf einem Wanderweg angelegt wird.
 
(Quelle Turismus-Verein Berg├╝n)
   
 
Heimatlied
 

Lingua materna

Tschara lingua da la mamma, t├╝ sonor rumantsch ladin,
t├╝ fawella dutscha lamma o go t`am eu (einzeln gespr., nicht eu) sainza fin!
In teis (ei, nicht ai) suns, gur eir (ei, nicht ai) in tsch├╝na m`a la mamma tscharezza,
e tschanzuns dell Endschadina nell`uralia m`a tschanta,
e tschanzuns dell Endschadina nell uralia m`a tschanta.
M`hascht muossa gun wair (ai) algreztscha mia patria ad amar,
seis (ei) eroes (eroees, nicht er├Âs), sa belleza in tschanzuns a detschantar.
Da lÔÇÖamur la dutscha brama ascht express t├╝ e guida, (ui, nicht gida)
ascht nudri la sontscha flamma, tschiÔÇÖm rendaiv (rendaif) usche bea,
ascht nudri la sontscha flamma, tschiÔÇÖm rendaiv (rendaif) usche bea,
Schgo il tschant da filomela am paretascht t├╝ sunar,
gur alurÔÇÖ in ma fawella meis (nicht mais) infants sentit tschantschar.
Millieras algordanzas schwail in mai teis (nicht tais) pled sonor,
schwallia saimper wellias schpranzas,tschi ├╝n di an moss meis (nicht mais) gor.
schwallia saimper wellias schpranzas,tschi ├╝n di an moss meis (nicht mais) gor.
 


Deutsche ├ťbersetzung

Liebe Sprache der Mutter, du wohlklingendes Romanisch des Engadins,
du s├╝sses, weiches Sprachverm├Âgen, oh wie liebe ich dich ohne Ende.
Als ich in der Wiege lag, hat mich die Mutter in deinen Kl├Ąngen geherzt und hat mir Engadinerlieder in die Ohren gesungen.
Mit lebendiger Freude hast du mir die Liebe zur Heimat gezeigt,
seine Gr├Âssen und seine Sch├Ânheit in Liedern zu besingen.
Von der Liebe und s├╝ssen Sehnsucht hast du gesungen,
hast die heilige Flamme gen├Ąhrt, welche mich so gl├╝cklich macht.
Es schien mir, du klingst wie Nachtigallengesang.
Und sp├Ąter h├Ârte ich meine Kinder in meiner Sprache reden.
Tausende von Erinnerungen rufen deine Kl├Ąnge in mir hervor,

 

 

Mehr in dieser Kategorie: « L'eau d' amour